Besser. Pflanzlich.

Bohnenpatty für Grillburger

  • 1 Zwiebel und 2 Zehen Knoblauch fein würfeln und in etwas Öl anbraten.
  • 250g Kidneybohnen grob pürieren und mit 150g Haferflocken (Blütenzart), 100g Nussmehl und 2-3 EL Gewürzen nach Wahl sowie den angebratenen Zwiebeln und Knoblauch vermischen. 
  • Masse zu Pattys formen und anschliessend heiss grillen. 

Marinierter Tofu

  • Tofu in ein sauberes Geschirrtuch einwickeln und für 10 - 20 Minuten beschweren (z.B. mit Topf und Büchern).
  • Ausgepresster Tofu anschliessend mit einem Küchenpapier abtupfen und für mindestens 2 Stunden in reichlich vegane BBQ-Sauce einlegen. 
  • In eingefetteter Grillschale grillieren. 

 

Kartoffelsalat (ohne Ei und Mayonnaise)

  • 1kg Kartoffeln samt Schale in reichlich Salzwasser 20-30 Minuten köcheln lassen. Anschliessend unter kaltem Wasser abschreken, sofort schälen und in Würfel schneiden. 
  • Für die Sauce 5 EL vegane Mayonnaise, 2 EL Gurkensaft, 1 TL Senf und 1/2 TL Kala Namak vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • 5 Essiggurken und 10 Radieschen fein würfeln, 2 Frühlingszwiebeln fein schneiden und 1/2 Bund frische Petersilie hacken.
  • Alle Zutaten vermengen und abgedeckt mindestens 1 Stude im Kühlschrank ziehen lassen. 

Wassermelone-Feta Salat

  • 1 kleine Wassermelone in mundgerechte Würfel schneiden. 
  • 150g Feta-Alternative würfeln, etwas frische Minze fein hacken. 
  • 1 Limette auspressen und zusammen mit 1 TL Ahornsirup sowie Salz und Pfeffer vermengen.
  • Alle Zutaten mit der Sauce vermengen.